Kriminalitätseinstellungen und politische Radikalisierung

Kriminalitätseinstellungen und politische Radikalisierung

Vortrag von Dr. Sandro Corrieri (Universität Koblenz-Landau, Institut für Soziologie) mit anschließender Diskussion im Rahmen der "Koblenzer Wochen der Demokratie"

Kriminalität ist mehr als nur ein Wort: Sie beeinflusst Lebensqualität, alltägliche Verhaltensweisen und die individuelle und gesamtgesellschaftliche (Selbst-)Wahrnehmung. Und obwohl offizielle Statistiken eine Besserung der objektiven Sicherheitslage dokumentieren, spiegelt sich dies nicht in einem höheren subjektiven Sicherheitsempfinden wider. Der Vortrag wirft einen Blick auf wissenschaftliche Erklärungen für dieses Phänomen, und geht Zusammenhängen zwischen Kriminalitätsfurcht und Radikalisierungsprozessen nach. Denn wenn Teile der Bevölkerung mit dem Gefühl leben, dass der Staat sie nicht vor einer empfundenen Gefahr schützen kann, liegt die Vermutung nahe, dass sich diese Akteure kognitiv und handelnd abwenden.

« Zurück zur Übersicht
Donnerstag 24.09.2020 19:00 Uhr

Preis:

Eintrittskosten: keine. Anmeldung unter bildungsbuero(at)stadt.koblenz.de

Veranstaltungsort:

Kulturfabrik