"Klamms Krieg" - gespielt von Markus Angenvorth

"Klamms Krieg" - gespielt von Markus Angenvorth

Ein Klassenzimmerstück von Kai Hensel

Deutschlehrer Klamm wird von seinem Leistungskurs für den Tod eines Schülers verantwortlich gemacht, der sich nach nicht bestandenem Abitur erhängt hat. Der ein ihm fehlende Punkt sei ihm von Herrn Klamm verwehrt worden. Die Klasse erklärt ihrem Lehrer den Krieg und verweigert fortan jegliche Teilnahme am Unterricht. Klamm, der selbst seit über 20 Jahren Krieg gegen ein Schulsystem zunehmender Beliebigkeit führt, nimmt den Kampf gegen die Schüler auf, kämpft jedoch mit jedem Tag mehr und mehr um sein Überleben...

Klamms Krieg gehört zu den derzeit meistgespielten Theaterstücken und wurde 2002 mit dem deutschen Jugendtheaterpreis ausgezeichnet.

Dauer: ca 75 Minuten

Rechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin

www.markusangenvorth.de

 

« Zurück zur Übersicht

#Hurra wir spielen

Samstag 17.04.2021 20:00 Uhr

Preis:

12,- Euro pro Person

Der Kartenvorverkauf verläuft ausschließlich online. Sie erhalten ein "normales Ticket" per Mail zugesendet.
Auf dem Ticket befindet sich ein Link. Die unter dem Barcode befindliche Ticket-ID berechtigt für den Zugang zum Livestream.

HIER GEHTS ZUM LIVESTREAM:

Bitte hier drücken

Veranstaltungsort:

Kulturfabrik