Alex Mayr - "Wann fangen wir an?"

Support: Ivory Stone, Veranstaltet von Pop RLP

 

ALEX MAYR will es auf ihre Art. Und sie will es wissen.

Lieder in einem Popgewand der endenden 10er Jahre, aber gespickt mit Anleihen aus früheren Jahrzehnten: Mit ihrem selbstbetitelten Soundtrack-Pop will ALEX MAYR vor allem eins, nämlich selbstbestimmt Musik machen, abseits von vorgefertigten Wegen. Die Ambition kommt nicht von ungefähr, denn die Mannheimerin ist einer musikwütigen Familie entsprungen – Schon seit ihrem dritten Lebensjahr steht die Künstlerin auf der Bühne.

ALEX MAYR selbst hat alle Songs geschrieben und vorproduziert; Keyboards, Klaviere, Geigen und Gitarren eingespielt; alle Gesänge und Chöre aufgenommen. Ihr Mitstreiter Konrad Henkelüdeke die halbe Welt an Percussion-Instrumenten ins Studio geschleppt und die Songs eingetrommelt.

„Nun steht 2020 auf dem Tacho. Das Navi sagt immer geradeaus. Status Quo: The Road to Album No. 1. Die Spuren von den Großwetterlagen hinter einem kneifen noch in den Knochen. Der Blick zurück zeigt: ‚Holla, das war ein schönes aber holpriges Stück Straße. ‘ Ein, zwei mal zu viel abgebogen, die Falschen nach dem Weg gefragt, die berühmte Ehrenrunde gedreht und die Kurve bekommen.“ „Wann fangen wir an?“, fragt Alex Mayr – die Antwortet lautet: „jetzt!“.

 

IVORY STONE

Dynamische Stimme, eingehende Melodien, üppige Soundscapes - nur einige Schlagwörter, um die Musik der jungen Künstlerin Ivory Stone zu beschreiben. Die Sängerin und Pianistin hat 2018 ihre erste EP veröffentlicht, sechs liebevoll eigen-produzierte Songs, die den Hörer auf eine emotionale Reise entführen. Mit tief gehenden englischen Texten und einer ausdrucksstarken Stimme kreiert sie eine träumerische Atmosphäre, die zum Verweilen einlädt.Live ist die Local Heroes Bundesfinalistin alleine unterwegs, gewann so zuletzt den Rockbuster Newcomer-Contest und verzaubert das Publikum mit ihrer klaren Stimme, warmen Sounds und hinreißendem Klavierspiel.

 

Samstag 15.02.2020 20:30 Uhr
Preis: VVK:11,00 € zzgl. Gebühren
AK:15,00 €
VVK über www.reservix.de
Einlass:

19:00 Uhr

Veranstaltungsort:

Kulturfabrik