Hopeless homes of Ohio

Open Air auf Fort Konstantin

EINE KO-PRODUKTION VON SCHAUSPIEL IM DENKMAL, KUFA E.V.
UND KULTURFABRIK KOBLENZ GMBH


Der Trailerpark "Ricky Hopes Mobile Home" in Youngstown / Ohio ist einer dieser unzähligen Anhäufungen trister Wohncontainer in den USA. Dort werden die Bewohner aufgrund einer städtischen Auflage in Ihrer Existenz bedroht, die sie ins Chaos stürzt. Doch sie kämpfen verzweifelt und versuchen nicht zuletzt ihr wertvollstes Gut zurückzugewinnen: Ihre Zuversicht und ihren Lebenswillen, geformt aus naiven Träumen, zerbrechlicher Selbstachtung oder alkoholdurchtränkten Lebenslügen.
"Hopeless Homes of Ohio", inspiriert von Springsteens "Darkness on the Edge of Town", erzählt eine Rocktheater-Geschichte von Gestrandeten, von sozial Benachteiligten am Rande der Gesellschaft, eben in der "Dunkelheit am Rande der Stadt". Wer sich kein Haus oder eine Mietwohnung leisten kann, der zieht in Amerika meist in einen dieser ärmlichen Trailer Parks, in Orte ohne Hoffnung, ohne Bindung, ohne Heimat. Dort kennt man sich, arrangiert sich und kultiviert seine Illusionen, aber" schaut sich niemals zu lang ins Gesicht", (um mit einer Textzeile des oben genannten Liedes zu sprechen).
Mit Songs von Nirvana, den Foo Fighters, Paramore und Springsteen wird eine energiegeladene, spannende, trist-traurige Geschichte über Menschen auf der Schattenseite des amerikanischen Traumes erzählt, über ihren Umgang mit dem Leben, ihren Illusionen und über die Liebe. Die Liebe zu anderen, zu sich selbst und die Sehnsucht, jemanden zu finden, mit dem sich alles "aushalten lässt". Aber auch über die Liebe zu einem Land, zur Heimat, zu einer Gesellschaft, die einen abweist und aufgegeben hat, aber deren Ideale man immer noch teilt. Denn wie heißt es bei Jackson Browne: "I am a Patriot, and I love my country, because my Country is all I know."

Regie und Bühne: Axel Hinz | Gesangseinstudierung: Jutta Cappallo
Musik: Uli Cleves | Ensemble: Profis singen und spielen zusammen mit jugendlichen Darstellern

Spielort: Fort Konstantin | Im Fort Konstantin | 56075 Koblenz
Direkt vor dem Fort stehen WENIGE Parkplätze zur Verfügung. Bitte nutzen Sie die Parkplätze rund um den Hauptfriedhof (Oberer Zugang und Hüberlingsweg) oder öffentliche Verkehrsmittel (KEVAG-Linien 2 & 12 bis zur Haltestelle "Fort Konstantin“)!

Regenausweichort ist die KuFa Koblenz (Mayer-Alberti-Str. 11, 56070 Koblenz).

Essen & Getränke: Wir bieten Ihnen eine kleine Auswahl an Getränken sowie Brezeln.

Weitere Termine: So., 18.08. (19 Uhr)/ Mi., 21.08. (19 Uhr) | Beginn: 19:30 Uhr, soweit nicht anders angegeben.

 

 

Freitag 16.08.2019 19:30 Uhr
Preis: VVK: 17,00 € / 12,00 € (erm.)
AK: 19,00 € / 14,00 € (erm.)
(bestuhlt, nicht nummeriert!)
Ab 14 Jahren.
Veranstaltungsort:

Fort Konstantin