Daniel Weltlinger Quartett, featuring Lulo Reinhardt 

„Szolnok“

 

 

„Szolnok" ist das Album des Geigers Daniel Weltlinger. Es erzählt die unglaubliche und wahre Geschichte der Geige von Weltlingers Großvater aus Szolnok. Die Geige wurde zwischen 1920 und 1922 von ihm zu Fuß von Ungarn nach Frankreich getragen. Danach wurde sie buchstäblich weiter über den ganzen Globus getragen - von Budapest über Wien, Marseille, Casablanca und Sydney bis Berlin. Nach 75 Jahren Abwesenheit wurde sie 2017 von Daniel Weltlinger zurück nach Europa gebracht.
Das an diesem Abend präsentierte Album „Szolnok" folgt der historischen Linie der Geige und deren Verbleib bis heute. Es ist eine Geschichte über Zeit, Kontinuität und vor allem über das Vorankommen. Es ist eine Geschichte für die Ewigkeit.

Musikalisch besteht das Album aus einem Stil-Mix aus traditionellen Lieder, Jazz, Klassik, Folk und frei improvisierten Einflüssen.



Daniel Weltlinger ist ein international bekannter, in Australien geborener und in Berlin lebender Geiger, Komponist und Produzent. Er ist seit langem für seinen unverwechselbaren warmen Sound und seine Innovationen in den Genres Gypsy-Swing, Jazz, Jiddisch-Klezmer und experimenteller, frei improvisierter Musik weltweit bekannt. Er arbeitet regelmäßig mit dem deutschen Sinti-Gitarristen Lulo Reinhardt und der Koblenzer Reinhardt Familie, dem Berliner Jiddisch-Sänger und Schauspieler Karsten Troyke und vielen anderen renommierten Künstlern und Ensembles zusammen.



Lulo Reinhardt ist eine der wichtigsten authentischen und unverwechselbaren musikalischen Stimmen in der heutigen Sinti Musik. Er stammt aus einer langen Reihe von Musikern und ist ein direkter Neffe des Gypsy-Gitarrenmeisters Dawelie Reinhardt und des Geigenmeisters Shnuckenack Reinhardt.


An diesem Abend werden Weltlinger und Reinhardt von Uri Gincel am Klavier,

Yonatan Levi am Kontrabass und Mathias Ruppnig am Schlagzeug begleitet.



Donnerstag 16.05.2019 20:00 Uhr
Preis:

VVK: 16,00€ AK: 18,00€ keine Ermäßigungen

Veranstaltungsort:

Kulturfabrik