Macbeth

William Shakespeare's Tragödie über Mord, Politik und Magie IN ENGLISCHER SPRACHE

Macbeth - das wohl berühmteste Bühnenstück Shakespeares - ist durch das brillante
Zusammenspiel von Magie, Politik und Tragödie ein nach wie vor fesselndes und zeitbezogenes
Stück. Für ein modernes Theater stellt Macbeth in gewisser Hinsicht aber auch eine
Herausforderung dar, vor allem im Hinblick auf die Integration der surrealen und realen Aspekte
des Stückes.
Paul Stebbings neue Produktion zielt genau auf diese Integration, wobei sich die übernatürlichen
und unmoralischen Energien der Hexengestalten wie ein roter Faden durch das Stück ziehen,
Macbeth war zu der Zeit als es geschrieben wurde ein kontroverses und aktuelles Bühnenstück,
dessen zentrale Themen auch für das heutige Publikum von Interesse sind -insbesondere die
irrationale Machtgier mit ihren erschreckenden Resultaten.
Obgleich Shakespeares Stücke ursprünglich für ein kleines Ensemble ausgelegt wurden
(Tageslichtbühne, moderne Kleidung, begrenzte Requisiten, einfaches Publikum), gleichen
viele der neueren Produktionen eher grandiosen Operninszenierungen. Unsere Produktion greift
die zeitgenössischen Aspekte Shakespeares auf und bleibt diesem ursprünglichen Stil treu; auch
indem wir der Musik eine wesentliche Rolle einräumen.
Wir verwenden selbstverständlich eine redigierte Version des originalen Shakespeare Textes,
beziehen aber auch starke visuelle Elemente mit ein, um die gehaltvolle Dichtkunst des Orginals
zu illustrieren und zur Entfaltung zu bringen. Dies beinhaltet auch Körper-Theater, das aus den
Erfahrungen Paul Stebbings, der in Polen und England bei Grotowski gelernt hat und im
meyerholdschen Stil in Russland gearbeitet hat, in die Produktion miteinfließt.
Wir arbeiten erneut mit einem Choreographen (Eric Tesssier Lavigne), dessen Stil schnell,
körperbetont und feurig ist. Die Stürme, die in dem Bühnenstück toben, werden geprägt sein
durch seinen Stil. Für ein nicht-englisches Publikum hat sich die Inszenierung optische und
psychologische Eindeutigkeit zum Ziel gesetzt.
In Macbeth werden die besten Schauspieler der American Drama Group Europe und des TNT Ensembles
spielen, die auf viel Erfahrung mit Shakespeare Aufführungen in GB und im Ausland zurückgreifen können.

 

 

Neufassung und Regie:Paul Stebbings

Musik: John Kenny

Choreographie:Eric Tessier Lavigne

 

Für interessierte Lehrkräfte: Das Skript zum Stück in englischer Sprache ist hier erhältlich.

 

 

Ausverkauft

Mittwoch 23.01.2019 18:00 Uhr
Preis:

VVK & AK: 18,60 € / 12,60 € (erm.)

Für Schulgruppen gelten gesonderte Preise: pro Schüler 10 €, auch Begleitpersonen je 10 €. Hierfür kontaktieren Sie uns bitte unter 0261-85280.

Veranstaltungsort:

Kulturfabrik