Kufa Logo
 
#Hurra wir spielen

 

... endlich wieder ....! Wenn auch zunächst nur als Stream aus der KuFa, bieten wir wieder ein gewohnt buntes Programm. Seien Sie dabei, unterstützen Sie die Künstler, in dem Sie ein Ticket (12€ pro VA) kaufen. 

So wie die Lage derzeit ist, werden wir noch einen langen Atem in der Pandemie brauchen. Wir hoffen, dass wir Sie in dieser Form längerfristig begleiten dürfen. Als freies Zentrum, mit vielen Amateuren und Semi-Professionellen waren uns lange die Hände gebunden. Nun versuchen wir wieder ein Programm anzubieten, und hoffen, dass uns Tests und zunehmende Impfungen den langsamen Weg aus den Einrschränkungen ermöglichen.

Bleiben wir zuversichtlich ...
Ihr KuFa-Team

 

 

passend zum Osterfest: Sa., 03.04., 20:00 Uhr
Judas - gespielt von Bruno Lehan

Judas - ein Mann, der seit Jahrhunderten von allen geschmäht wurde und dessen Name in nur einem Wort zu gipfeln scheint: VERRAT.

Wir sind schnell bei der Hand mit einem Urteil über ihn und seine TAT. Doch woran glauben wir? Freier Wille oder göttlicher Plan? Eine Entscheidung oder Einer musste es tun? Es ist an der Zeit, dass Judas selbst spricht - über Schuld, Unschuld, Mitschuld. Eine Show. Ein Plädoyer.

Ein Theaterstück von Lot Vekemans

 

Fr., 09.04., 20:00 Uhr
LET`S DO THE TIMEWARP ... again - präsentiert von der Freien Bühne Neuwied

Vor einigen Jahren sind Janet und Brad, auf dem Weg in die Flitterwochen, nach einer Reifenpanne im Haus des verrückten Frankenfurter gelandet. Nun sind sie auf dem Weg in den Urlaub und erleben ihren Albtraum von damals in ähnlicher Form wieder. Nach einer Reifenpanne geraten sie, in einer Gewitternacht, in eine scheinbar unbewohnte Villa. Sie haben keine Wahl und müssen die Nacht dort verbringen. Doch genau wie vor Jahren, wird es eine ehr unruhige, verrückte und musikalische Nacht.

Erleben sie einen schaurig schrägen Abend, der mit vielen Liedern aus den verschiedensten Musicals gespickt ist. Egal ob La Cage aux Folles, Hair, Die Rocky Horror Picture Show oder Das Phantom der Oper, hier bekommt jedes Musical eine ganz neue Bedeutung.

Mit Tammy Sperlich und Boris Weber

Fr., 16.04., 20:00 Uhr
Gedankenkarussell - alltagspoetische Chansons von und mit Stead & Cleves

Eine Prise Swing mit einem Schuss Bossa Nova haben sie im Topf moderner Chansonmusik zu ihrem ganz eigenen, eingängig beschwingten Sound gemixt. Abgerundet wird das Programm durch eine Hommage an große deutsche Chansons der 1920er bis 50er Jahre von „Der Wind“ bis  zu „ Eine Nacht voller Seeligkeit“.

Sascha Stead belebt die Retrowelle mit starker Stimme und charmant energetischer Bühnenpräsenz. In frischen deutschen Songtexten verarbeitet der Wahl-Koblenzer mal unbeschwert, mal nachdenklich und oft mit einem kleinen Augenzwinkern, Erlebnisse und Anekdoten zu unterhaltsamen und poetischen Alltags-Geschichten.
Sascha wird von Komponist Ulrich Cleves am Piano begleitet.

Facebook: Sascha Stead Music
Youtube: Sascha Stead & Die Audionaires Allstar Band

Sa., 17.04., 20:00 Uhr
"Klamms Krieg" - gespielt von Markus Angenvorth

Ein Klassenzimmerstück von Kai Hensel

Deutschlehrer Klamm wird von seinem Leistungskurs für den Tod eines Schülers verantwortlich gemacht, der sich nach nicht bestandenem Abitur erhängt hat. Der ein ihm fehlende Punkt sei ihm von Herrn Klamm verwehrt worden. Die Klasse erklärt ihrem Lehrer den Krieg und verweigert fortan jegliche Teilnahme am Unterricht. Klamm, der selbst seit über 20 Jahren Krieg gegen ein Schulsystem zunehmender Beliebigkeit führt, nimmt den Kampf gegen die Schüler auf, kämpft jedoch mit jedem Tag mehr und mehr um sein Überleben...

Klamms Krieg gehört zu den derzeit meistgespielten Theaterstücken und wurde 2002 mit dem deutschen Jugendtheaterpreis ausgezeichnet.

Dauer: ca 75 Minuten

Rechte bei Gustav Kiepenheuer Bühnenvertriebs-GmbH, Berlin

www.markusangenvorth.de

Di., 20.04., 16:00 Uhr (nur wenn Präsenzform erlaubt ist)
Die kleine Hexe nach Otfried Preußler, präsentiert von den Koblenzer Puppenspielen

Die kleine Hexe lebt in einem kleinen, windschiefen Haus mit einem krummen Schornstein und klapprigen Fensterläden im Wald, gemeinsam mit ihrem sprechenden Raben Abraxas.

Ihr größter Wunsch ist es, gemeinsam mit den großen Hexen auf dem Blocksberg herumzufliegen.

Als die kleine Hexe bei ihrem unerlaubten Versuch, in der Walpurgisnacht mit den anderen Hexen mitzufliegen erwischt wird, wird ihr Hexenbesen zur Strafe verbrannt. Sollte sie allerdings bis zur nächsten Walpurgisnacht eine gute Hexe werden, darf sie wieder teilnehmen. Ein Jahr lang hat die kleine Hexe jetzt Zeit, genügend gute Taten zu vollbringen . . .

 

Für Kindergarten und Grundschule

(bis zur 4. Klasse)

Diese Veranstaltung wird ausschließlich in Präsenzform stattfinden (oder eben nicht).

Fr., 23.04., 20:00 Uhr
Roberto Capitoni: Vom Punk zum Comedian - eine nicht ganz ernst gemeinte Biografie

Roberto ohne Musik? Undenkbar! Denn bis zum heutigen Tage, soweit sich Roberto selbst noch daran erinnern kann, ist noch kein Tag vergangen, an dem er nicht wenigstens ein paar seiner Lieblingssongs gehört hat.

Geht mit auf seine Reise nach London als 17-jähriger Punk, zu unzähligen Konzertbesuchen, einer mehr oder weniger gelungenen Karriere als Schlagzeuger in einer Punkband und zum Leben und Arbeiten in der Hausbesetzer-Szene Stuttgarts.

Begleitet Roberto bei seiner Zeit als Stagehand bei Queen, AC/DC, Elton John und vielen anderen Weltstars und erfahrt, wie er Komiker wurde.

Eine spannende und vor allem lustige Autobiographie über ein buntes, lautes und vielseitiges Leben, das noch immer ROCKT!

Denkt immer daran: Hey, hey, my, my, Rock and roll can never die (Neil Young)

Sa., 24.04. 20:00 Uhr und So., 25.04, 18:00 Uhr
2 Zimmer, Küche… Bombe

Eine Komödie von Carolin Sophie Göbel und Patrick Dollmann, Regie André Wittlich

Das Leben der quirligen Grundschullehrerin Marie ist im Wandel: Nach einer gescheiterten Beziehung, beschließt sie die gemeinsame Wohnung aufzulösen und einen Neuanfang zu wagen. Maries Mutter, die sich ständig in ihre Beziehungsangelegenheiten einmischt, hat bereits für ihre Tochter einen neuen Date-Kandidaten ausgesucht und prompt zum Abendessen eingeladen. Christian hat sich entschlossen in wenigen Stunden in einen Flieger zu steigen und es endlich mal krachen zu lassen. Er will seinen Geburtstag mit Freunden in einem Thailandurlaub begießen, statt wie üblich, mit seinem Vater Kuchen zu essen und in eine hitzige Diskussion zu geraten. Die Wohnungsübergabe muss schnell geschehen, da die Entschärfung einer Fliegerbombe im Viertel ansteht und alle Bewohner evakuiert werden müssen. Doch die plötzlich verschlossene Wohnungstür durchkreuzt beider Zukunftspläne. Eingeschlossen, stehen sich zwei hitzige Charaktere, mit sehr unterschiedlichen Ansichten, in einer fast leeren Wohnung gegenüber- neben einer Bombe, einer besonderen To-do-Liste, einem Klavier und einem Pappschwein.

Karten für Samstag über den Link, für Sonntag bitte nochmal im Programm auf der Homepage weiterklicken.

Fr., 30.04., 20:00 Uhr
Regen - Ein Liederabend mit Carina Gerwig, Frank Eller, Sascha Stead und Cynthia Grose

Regen ist die am häufigsten auftretende Form flüssigen Niederschlags aus Wolken. Er besteht aus Wasser, das nach Kondensation von Wasserdampf infolge der Schwerkraft auf die Erde fällt.
Aber über Regen und Regentage wurden auch schon viele Lieder gesungen.
Carina Gerwig, Frank Eller, Sascha Stead und Cynthia Grose präsentieren ein buntgemischtes Programm vom lustigen Schlager über Operette bis zum Musical rund um den Regen.  
Lassen Sie sich berieseln und denken Sie immer daran : Nach jedem grauen Regentag schein auch wieder die Sonne.

Vorschau Mai
07.05. (Premiere), 11., 14., 18., 21.05, immer 20:00 Uhr
Bin nebenan - Monologe für zuhause von Ingrid Lausund, Regie: Frank Eller

Was ist mehr renovierungsbedürftig: Ihre Wohnung oder Ihre Beziehung? Ingrid Lausund öffnet die Tür zu verschiedenen Wohnungen und gibt den Blick frei auf Gemütlichkeitsattrappen in Carrara-Marmor-Optik, monströse Plüschsofas und brüchige Fundamente im Schatten von Designermöbeln. Mit Humor und Scharfsinn erzählt sie von der Sehnsucht nach einem funktionierenden Zuhause.

Frank Eller hat mit bekannten Schauspielern der Region jeweils einen Monolog einstudiert.  Erleben sie jeden Freitag und jeden Dienstag im Mai verschiedene skurriele, witzige, kuriose aber auch nachdenkliche Monologe aus dem Zuhause für das Zuhause.

Sa., 08.05., 20:00 Uhr
"Leben leicht gelacht" - Musikkabarett mit Anna Piechotta

Was macht die heutige Welt mit Ihnen? Sind Sie verängstigt und frustriert? Traumatisiert und wütend? Dann ist es Zeit, sich retten zu lassen! Begeben Sie sich einen Abend lang in die Hände von Anna Piechotta.

Stimmgewaltig kämpft sie für Ihre innere Genese und das ganz ohne Psychopharmaka. Lassen Sie sich musikalisch hypnotisieren und überzeugen Sie sich von den Vorzügen, die der Besitz eines Traktors mit sich bringt. Beten Sie mit Anna Piechotta für eine bessere Welt ohne Rosamunde-Pilcher-Filme. Erfahren Sie, wie wohltuend sich der Buckelwalgesang auf Ihre Herzenswärme auswirkt, und lernen Sie an einer triebhaften Ritterliebe, dass man sich nicht gegen die Natur wehren kann.

Anna Piechotta spielt und singt virtuos für Ihr Seelenheil. Jedes Lied ist ein Plädoyer für die Liebe: für Britta, für Howard, für Sie, für mich, quasi für uns alle. In nur 90 Minuten lernen Sie sich selbst zu lieben, indem Sie über sich selbst lachen. In nur 90 Minuten! Und Ihr Leben ist wieder leicht gelacht!

KONTAKT

Kulturfabrik GmbH | Mayer-Alberti-Straße 11 | 56070 Koblenz
Telefon 02 61 - 8 52 80 | Telefax 02 61 - 80 28 69
info@kufa-koblenz.de | www.kufa-koblenz.de

Klicken Sie hier, um zukünftig keine Nachrichten dieser Art mehr von uns zu erhalten.